jetzt_bewerben_button

ThyssenKrupp

ThyssenKrupp Aufzüge GmbH

Information zum Betrieb

ThyssenKrupp Elevator ist eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt. Mit einem Umsatz von 7,7 Mrd € und 50.000 Mitarbeitern in 150 Ländern sind sie rund um den Globus tätig.
Die Geschäftsfelder der ThyssenKruppAufzüge GmbH umfassen Neuinstallation und Modernisierung von Aufzügen und Fahrtreppen sowie herstellerunabhängigen Service und Reparatur von Aufzügen, Fahrtreppen, automatischen Türen und Fassadenbefahranlagen.

Die thyssenkrupp Aufzüge GmbH bietet ab September 2019 die Lehre zum/zur Mechatroniker/in an unseren Standorten in Wien, Linz, Salzburg, Innsbruck, Dornbirn, Graz und Villach an.
Der Großteil der Ausbildung wird an unserem Hauptsitz in Wien durchgeführt. Auch die Berufsschule (Blockunterricht) wird in Wien besucht. Lehrlinge, die nicht aus Wien kommen, unterstützen wir bei der Unterbringung in Lehrlingsunterkünften. In jedem Ausbildungsjahr gibt es darüber hinaus Praxiseinsätze in den Niederlassungen.
Unsere Ausschreibung richtet sich an Bewerber/innen aus allen Bundesländern. Nach Ausbildungsende und erfolgreicher Übernahme wird der Einsatz in einer der Niederlassungen angestrebt und individuell abgestimmt.

Thyssenkrupp Website

Dein Einkommen

 

Technische Berufe

1. Lehrjahr | € 738,780%

2. Lehrjahr | € 945,300%

3. Lehrjahr | € 1.236,740%

4. Lehrjahr | € 1.633,070%


Wiener Betriebe der Maschinen & Metallwarenindustrie

Dietzel GmbH
Maschinen & Metallwarenindustrie, Metalltechnik, KFZ und Maschinenbau
Hauser GmbH
Maschinen & Metallwarenindustrie, Metalltechnik, KFZ und Maschinenbau
KONE
Industriebetriebe, Maschinen & Metallwarenindustrie, Metalltechnik, KFZ und Maschinenbau
Münze Österreich
Industriebetriebe, Maschinen & Metallwarenindustrie, Metalltechnik, KFZ und Maschinenbau
SCHIEBEL
Industriebetriebe, Maschinen & Metallwarenindustrie, Metalltechnik, KFZ und Maschinenbau
Sumetzberger
Elektrotechnik, Elektronik, Industriebetriebe, Maschinen & Metallwarenindustrie
ThyssenKrupp
Maschinen & Metallwarenindustrie, Metalltechnik, KFZ und Maschinenbau