jetzt_bewerben_button

Betonbauer*in

Betonbauer*in

Die Ausbildung im Überblick

BetonbauerInnen fertigen nach technischen Plänen  Schalungen an und befüllen sie mit  Beton oder  Stahlbeton. Sie bereiten die Baustelle vor und führen erforderliche Absicherungen durch, prüfen die bisher erbrachten Vorarbeiten, und stellen Baugruben, Künetten und  Flachgründungen her. Sie bauen die  Schalungen auf und bringen den  Beton ein, der mit dem  Fahrmischer zugeliefert oder direkt auf der Baustelle hergestellt wird. Nach dem Härten des Betons entfernen sie die  Schalungen und reinigen sie. Die aus  Beton und  Stahlbeton gegossenen Bauteile, Bauwerksteile und Bauwerke werden für den Hoch-, Tief- und Wasserbau verwendet (z. B. für Fundamente, Decken, Treppen, Estriche Pfeiler, Träger). Außerdem stellen sie Fertigteile aus  Beton her und verlegen diese.

Ausbildungdauer

75%

3 Jahre

BIC.AT | Berufslexikon

Du lernst

  • Bau- und Montagepläne lesen und die Planvorgaben umsetzen
  • Baustellen einrichten und absichern, Vorleistungen prüfen
  • Baugruben, Künetten und  Flachgründungen herstellen
  • Schalungen aus Holz, Metall oder Kunststoff für Betonbauteile wie z. B. Pfeiler, Stützen, Träger, Fundamente, Decken, Stiegen herstellen
  • Beton- und Baustahl mit Bolzenschneidern oder elektrischen Schneidemaschinen zuschneiden
  • Stahlstäbe mit Handbiegemaschinen oder elektrischen Biegemaschinen biegen und zu Baustahlgittern verschweißen
  • Bewehrungen in den  Schalungen verankern
  • Schalungen mit flüssigem  Beton ausfüllen
  • Betonflächen verdichten, glätten und ausgleichen und beim Erhärten schützen und nachbehandeln
  • Schalungen nach Erhärten des Betons entfernen
  • Beton- und Stahlbetonbauteile sanieren und instandhalten
  • Fertigteile herstellen und verlegen
  • wiederverwertbare Schalungsteile reinigen
  • Werkzeuge, Maschinen und Geräte reinigen und warten

Lehrberufe in Wien