jetzt_bewerben_button

Fleischverarbeitung

jetzt_bewerben_button

icon_lebensmittel

Fleischver­arbeitung

Die Ausbildung im Überblick

Eine gelungene Grillparty, der gut gewürzte Sonntagsbraten, ein saftiges Steak – ohne die Fleischverarbeitungsfachleute wäre nichts davon möglich. Sie verarbeiten Schlachttiere, wie z.B. Rinder, Schweine, Lämmer und Geflügel und richten Fleischteile verkaufsfertig her. Sie zerkleinern, würzen und kochen das Fleisch und stellen Feinkosterzeugnisse (z.B. Würste, Pasteten, Sulzen) her. Außerdem kühlen und lagern sie die Fleischprodukte fachgerecht.

Ausbildungdauer

75%

3 Jahre

BIC.AT | Berufslexikon

Allgemeine Fähigkeiten

Du lernst

  • Schlachttierkörper zerlegen
  • Fleisch für den Verkauf zerlegen und herrichten
  • Fleisch zu Fleischwaren (Würste, Leberkäse, Pasteten) weiterverarbeiten
  • Fleisch und Fleischwaren kühlen, einfrieren, lagern und verpacken